Einige Menschen haben handwerkliches Talent, andere defekte Dinge. Die 2009 in Holland entstandene Idee der Repair Cafés bringen beide Gruppen zusammen. Freiwillig engagierte Experten helfen bei der Reparatur von Alltagsgegenständen, die sonst im Abfall landen würden.

Und so funktioniert es: Die Besucher bringen ihre defekten Gegenstände mit und machen sich bei den Flick-Treffs im Dorf gemeinsam mit einem freiwilligen Fachmann oder einer Fachfrau an die Arbeit. Werkzeug und Material (gegen Gebühr) ist für die Reparatur von allen möglichen Dingen vorhanden. 

Portemonnaie und Umwelt schonen:
Der Recyclingtag Engelberg unternimmt etwas gegen den Ressourcenverschleiss und die wachsenden Abfallberge. Immer wieder landen Produkte im Abfall die nur über kleine Defekte verfügen und mit relativ geringem Aufwand wieder repariert werden können. Hier lernen Besucher, wie sie  Geräte selbst reparieren können und dass es für fast alle Defekte kreative Lösungen gibt. Als positiven Nebeneffekt wird auch das Portemonnaie geschont – die Reparaturen sind nämlich kostenlos, man darf aber gerne eine Kollekte bezahlen.

Positiver Nebeneffekt:
Jung und alt trifft sich im Dorf zum Austausch, man lernt neue Menschen kennen und hilft sich gegenseitig.

Nicht mehr reparaturfähige Gegenstände müssen wieder mitgenommen werden.

Die Standorte der verschiedenen Flicktreffs im Dorf werden frühzeitig bekannt gegeben. 

Du möchtest bei dem Projekt gerne als Reparaturprofi mithelfen?

Umso besser. Wir suchen Hilfe für alle möglichen Bereiche. Wenn du eine Meisterin oder ein Profi bist im Flicken von Haushaltgeräten, Textilien, Büchern, Spielsachen, Metallgegenständen, Möbeln, Unterhaltungselektronik oder elektronischen Gegenständen, dann freuen wir uns über deine freiwillige Mithilfe. Melde dich doch bei jemandem aus unserem Recyclingtag-Team oder via Kontaktformular.


Anmeldung zur freiwilligen Mithilfe bei den Flick-Treffs

Jimdo

You can do it, too! Sign up for free now at https://jimdo.com/